Tel: +49 (391) 28862970
Fax: +49 (391) 28862972
Mobil: +49 (176) 61179470

Nachtweide 80, 
39124 Magdeburg

Startseite \ Saunazubehör \ Saunareisig \ Eichenreisig

Saunareisig, Eichenreisig

Artikel: EREIS
Bewertung:
(0 Stimmen)
14,00
Anzahl:
Menge der Reisige
teilen
Beschreibung

14,00 € *
ab 1 Stück  
8,00 € *
ab 3 Stück
7,00 € *
ab 5 Stück
6,30 € *
ab 10 Stück
* Inkl. MwSt., inkl. Versand nach Deutschland, Versand in EU-Länder nach Anfrage.

Eichenreisig gehört zu dem verbreiteten und beliebten Reisig für Sauna nach dem Birkenreisig. Eichenreisig ist robuster, hat breitere und festere Blätter, die ideal sind, um den Dampf zum Körper zu wedeln.

Die positive Einwirkung der Eiche auf die Haut ist gut bekannt. Ihre Blätter und Rinde enthalten viele Gerbstoffe, ätherische Öle und Pentosane, dank dessen wird Ihre Haut elastischer, geschmeidiger und gut gereinigt.

Die Massage durch leichtes Aufschlagen mit einem Eichenreisig regt die Blutzirkulation an, löst Verspannungen, lindert Schmerzen, schont die Haut, gibt dem Körper Kraft und schenkt ein wohles Gefühl.

Saunareisig vorbereiten:

Möglichkeit 1:

Spülen Sie das Eichenreisig kurz mit Wasser ab. Danach tauchen Sie ihn für 1-2 Minuten unter kaltem Wasser ein. Dann sollte das Reisig für 5 min. im warmen Wasser eingeweicht werden. Anschließend wird heißes Wasser dazu gegossen. Decken Sie nun den Behälter mit einem Deckel ab und lassen Sie Ihr Eichenreisig darin 5-10 Minuten stehen. Danach kann der Reisig 15-20 Sek. über den heißen Steinen des Ofens gehalten werden, drehen Sie ihn dabei einige Male. Achten Sie dabei, dass Sie Ihr Reisig nicht überhitzen und überkochen (klebrige Blätter).

Möglichkeit 2:

Weichen Sie das Eichenreisig für 5-10 Stunden im kalten Wasser ein. Vor dem Saunieren wickeln Sie ihn mit einem sauberen feuchten Stoff ein und lassen Sie ihn anschließend im durchgeheizten Schwitzraum auf der unteren Sitzbank für 5-6 Minuten liegen. Das Eichenreisig wird dadurch besonders weich und aromatisch, und die Blätter fallen von den Zweigen nicht ab. Diese Methode ist allerdings mehr für Klima der russischen Sauna mit höherer Luftfeuchtigkeit geeignet, da bei heißer trockenen Luft der finnischen Sauna das Reisig schnell austrocknen und hart werden könnte.

Möglichkeit 3:

Spülen Sie am Abend vor dem saunieren das Eichenreisig kurz mit kaltem und anschließend mit heißem Wasser ab. Schütteln Sie das Wasser gut ab und legen Sie das Reisig in eine große Plastiktüte, schließen Sie diese. Am nächsten Tag spülen Sie das Eichenreisig mit warmen Wasser ab, fertig.

 

Die Birkenreisige können 1-2 Mal verwenden werden und die Eichenreisige 2-3 Mal. Nach der Nutzung wird das Reisig abgespült und getrocknet.

14,00 € *
ab 1 Stück  
8,00 € *
ab 3 Stück
7,00 € *
ab 5 Stück
6,30 € *
ab 10 Stück
* Inkl. MwSt., inkl. Versand nach Deutschland, Versand in EU-Länder nach Anfrage.

Eichenreisig gehört zu dem verbreiteten und beliebten Reisig für Sauna nach dem Birkenreisig. Eichenreisig ist robuster, hat breitere und festere Blätter, die ideal sind, um den Dampf zum Körper zu wedeln.

Die positive Einwirkung der Eiche auf die Haut ist gut bekannt. Ihre Blätter und Rinde enthalten viele Gerbstoffe, ätherische Öle und Pentosane, dank dessen wird Ihre Haut elastischer, geschmeidiger und gut gereinigt.

Die Massage durch leichtes Aufschlagen mit einem Eichenreisig regt die Blutzirkulation an, löst Verspannungen, lindert Schmerzen, schont die Haut, gibt dem Körper Kraft und schenkt ein wohles Gefühl.

Saunareisig vorbereiten:

Möglichkeit 1:

Spülen Sie das Eichenreisig kurz mit Wasser ab. Danach tauchen Sie ihn für 1-2 Minuten unter kaltem Wasser ein. Dann sollte das Reisig für 5 min. im warmen Wasser eingeweicht werden. Anschließend wird heißes Wasser dazu gegossen. Decken Sie nun den Behälter mit einem Deckel ab und lassen Sie Ihr Eichenreisig darin 5-10 Minuten stehen. Danach kann der Reisig 15-20 Sek. über den heißen Steinen des Ofens gehalten werden, drehen Sie ihn dabei einige Male. Achten Sie dabei, dass Sie Ihr Reisig nicht überhitzen und überkochen (klebrige Blätter).

Möglichkeit 2:

Weichen Sie das Eichenreisig für 5-10 Stunden im kalten Wasser ein. Vor dem Saunieren wickeln Sie ihn mit einem sauberen feuchten Stoff ein und lassen Sie ihn anschließend im durchgeheizten Schwitzraum auf der unteren Sitzbank für 5-6 Minuten liegen. Das Eichenreisig wird dadurch besonders weich und aromatisch, und die Blätter fallen von den Zweigen nicht ab. Diese Methode ist allerdings mehr für Klima der russischen Sauna mit höherer Luftfeuchtigkeit geeignet, da bei heißer trockenen Luft der finnischen Sauna das Reisig schnell austrocknen und hart werden könnte.

Möglichkeit 3:

Spülen Sie am Abend vor dem saunieren das Eichenreisig kurz mit kaltem und anschließend mit heißem Wasser ab. Schütteln Sie das Wasser gut ab und legen Sie das Reisig in eine große Plastiktüte, schließen Sie diese. Am nächsten Tag spülen Sie das Eichenreisig mit warmen Wasser ab, fertig.

 

Die Birkenreisige können 1-2 Mal verwenden werden und die Eichenreisige 2-3 Mal. Nach der Nutzung wird das Reisig abgespült und getrocknet.

14,00
26,00
24,00
32,00
35,00
42,00
49,00
56,00
62,00
63,00

Zubehör

Bewertung abgeben
Füllen Sie die mit Sternchen gekennzeichneten Felder aus. *.

Artikel aus Kategorie

Zurück